STARTSEITE ABLAUF LABOR VATERSCHAFTSTEST PREIS BESTELLEN

Vaterschaftstest

Ca. 30 Minuten vor der Probenentnahme nicht essen oder rauchen. Kurzes Ausspülen des Mundes vor der Probenentnahme kann die Qualität der Probe verbessern. Bitte vor der Probenentnahme weder Kaffee noch Tee trinken und nicht rauchen !

Öffnen Sie die Beutel mit den beiden Abstrich-tupfern durch Aufreißen der Laschen. Bitte die Watte nicht mit den Fingern berühren! Entnehmen Sie jeweils zwei Proben pro Person. Die zweite Probe dient als Reserve.

Entnehmen Sie die Mundschleimhautprobe, indem Sie ca. 10-mal mit dem Wattetupfer fest hin- und herreiben. Reiben Sie die Tupfer dabei jeweils ca. 10 - 20 Sekunden an der Wangeninnenseite, einmal links und einmal rechts – also einen Tupfer an der einen und den anderen Tupfer an der anderen Wangeninnen-seite reiben.

Lassen Sie die Abstriche nach der Entnahme über Nacht oder über den Tag an der Luft trocknen . Stellen Sie den Tupfer z. B. in ein Glas, so daß die Watte nach oben ragt. Nur ein getrocknetes Wattestäbchen führt zu verwertbaren Ergebnissen! Stecken Sie die Tupfer einer Person dann zum Transport in je einen der beiliegenden Originaltransportbeutel.

Benutzen Sie für jede Person einen eigenen Transportpapierbeutel. Markieren Sie auf dem Transportbeutel, von welcher Person die Proben stammen. Der Tupfer darf nur mit der Testperson in Berührung kommen. Vermeiden Sie Berührungen der benutzten Tupfer untereinander !

Das Testergebnis wird als Wahrscheinlichkeitswert mitgeteilt und beruht auf statistischen Populationsdaten. Die Vaterschaft gilt als pratisch erwiesen, wenn die Wahrscheinlichkeit den Wert von 99,99% übersteigt. Wir untersuchen die Proben mittels eines weltweit anerkannten Verfahrens (16 oder mehr DNA-Marker). Je nach Genotyp (Allel) auf einem Locus (genetischer Marker), der bei Vater/Mutter/Kind vorhanden ist, ergibt sich durch ein statistisches Rechenverfahren die Wahrscheinlichkeit für die Vaterschaft (normalerweise > 99,9%) oder der Ausschluß der Vaterschaft mit 0%. Für den Fall Vater/Kind (Defizienzfall) ist der Wert der Wahrscheinlichkeit etwas kleiner als bei einem Test von Mutter/Vater/Kind. Die Auswertung des Defizienzfalles kann aufwendiger sein als für das Trio Vater/Mutter/Kind, in einigen wenigen Ausnahmefällen ist eine Aussage nur möglich, wenn auch die Mutter in die Untersuchung mit einbezogen wird. Bei weiteren Fragen rufen Sie uns bitte an!

Telefonnummer dna-planet
Unser Labor für Vaterschaftstests ist zertifiziert
Laden Sie Informationsmaterial zum Vaterschaftstest herunter
Einfache Preisübersicht der Optionen des Vaterschaftstest

Deutsch / English